Fandom

GuttenPlag Wiki

Kommentare0

Leute beachtet die, die sich anmelden!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auf der Seite Meldet Euch an, Leute, und postet unter einem 'Nickname' hat Mr. Nice einen Aufruf veröffentlicht, der bei mir einige zusätzliche Überlegungen auslöste, welche ich aus Platzgründen nicht dort, sondern hier notieren mochte. Um den Zusammenhang herzustellen, wiederhole ich die dort eingebrachte kurze Antwort:

@ Mr. Nice: Quite right!

Vor dem 26.02.2011 hatte ich mich auch ‚nur’ mit IP eingebracht. Dann bin ich zum Gebrauch eines nickname übergegangen genau aus dem genannten Grund der erleichterten Zuordnung.

Man könnte hier zusätzlich auch noch auf den Vorteil gewisser erweiterter ‚Rechte’ hinweisen, die eine Anmeldung voraussetzen.

Dieser Aufruf hat bei mir einige zusätzliche Überlegungen ausgelöst, deren Quintessenz lautet wie folgt:

Leute meldet Euch an! (-> Aufruf Mr. Nice)

und

Leute beachtet die, die sich anmelden!

Die zusätzlichen Überlegungen sprengen allerdings die hier gepflegte Kürze - nicht zu überbieten Redlich waehrt am laengsten mit 'ok' :-)

Nun die ausgelösten Gedanken:

Solch ein Gebrauch eines Pseudonyms hat tatsächlich einen hohen Wiedererkennungswert. Zuweilen entfaltet die fiktive Namensbezeichnung ein Faszinosum, dem sogar – wie ein von VroniPlag geborgtes Beispiel zeigt, enge Mitarbeiter im Wiki dergestalt erliegen können, dass sie die Schöpfung für einen realen Namen halten. (Forum:Widerlich)

Nicht, dass ich die Meinung des Threadstellers unter ‚Widerlich’ teile, jedoch gilt das dort vorgebrachte Argument gegen die anonyme Beteiligung nach beiden Seiten, nicht nur für die Seite der destruktiven Kritiker, sondern auch für die Benutzer mit konstruktiven Beiträgen. Für alle, die es in Anspruch nehmen wollen, gilt die Verteidigung der Verschleierung der wahren bürgerlichen Identität, wie sie Benutzer Klicken in einem Interview für sich in Anspruch nahm. ([1])

Und es ist schon ein rhetorischer Kunstgriff, wenn da ausgesagt wird: Und natürlich gibt es einen Dr. Martin Klicken. Schließlich schreibe ich Ihnen ja.

Zusatz: Natürlich macht es einen großen Unterschied, ob jemand Anonymität bzw. Pseudonym missbraucht oder gebraucht. Doch gegen den Missbrauch kennt man im Wiki Abwehrregeln.


Ich möchte gern diesen Aufruf in eine bestimmte Richtung ergänzen, und zwar auf dem Hintergrund folgender Fakten:

  1. Dieses Wiki hat in diesem Moment 2.372 Seiten. Da kann man schon mal die Übersicht verlieren.
  2. Unter denen, welche sich per IP identifizieren lassen, sind viele, die sich wie Sternschnuppen verhalten: Tauchen blitzschnell in die Atmosphäre des Wiki ein – leuchten kurz auf – und sind auch schon verglüht.
  3. Es gibt darunter aber auch jene, die mit dem Aufruf gemeint sind, nämlich nicht jene, welche sich hier nur abreagieren bzw. wichtig tun, sondern jene, welche als konstruktiv beschrieben wurden.
  4. Unter denen, die im engeren Sinne teilnehmen an dem Projekt dieses Wiki, gibt es eine mehr oder minder deutliche Variationsbreite hinsichtlich: (akademischer) Ausbildungsgrad, themenbezogene Kompetenz, Intensität des commitments usw.
  5. Viele Benutzer, vielleicht die meisten, engagieren sich hier im ‚Nebenjob’ quasi ‚ehrenamtlich’. (vgl. Externer auf der Aufruf-Seite)

Es könnte sich lohnen, mal ein Soziogramm der Interaktionen zwischen den Wiki-Benutzern zu erstellen.

Ich könnte mir vorstellen, dass, wenn man die zweidimensionale Darstellung um eine Dimension erweitert, dabei eine Art Zwiebelschalen- oder auch Planetenmodell diese Beziehungen gut abbilden würde. Will sagen: Es gibt da wohl mehrere konzentrisch um ein mittiges Kraftfeld angeordnete Benutzergruppen. Die oben erwähnten Sternschnuppen gehören nicht dazu, sie vagabundieren und hinterlassen selten in irgendwelchen Feldern bleibende Einschlagspuren.

Da gibt es dann auch noch ‚Ufos’, unidentified flying objects, und damit meine ich die sog. ‚Trolls’.

Es fällt auf, dass die Benutzer aus dem inner circle gegenseitig beständiger Aufmerksamkeit versichert sein können.

Das ist nicht zu kritisieren, denn diese Gruppenmitglieder konstituieren sozusagen das Kraftfeld, um im Bild zu bleiben, d.h. sie sind treibende Kraft und leisten die Kernarbeit mit Kompetenz jeweils in verschiedenen Feldern wie IT, Plagiatforschung, Jura, Doktoranden bzw. Promovierte usw.

Im Unterschied zu GuttenPlag Wiki stellt VroniPlag Wiki ein kleineres ‚Sonnensystem’ dar, funktioniert aber analog.

Was indes bedauerlich ist: Eine Durchdringung der konzentrischen Gruppen in ihren verschiedenen Abständen zur ‚Sonne’ findet kaum statt. Man bleibt (mehr oder weniger) unter sich.

(Die mehr fluide Struktur des chats wird hier bewusst außen vor gelassen. Hier geht es mehr um kristalline Strukturen, um einen Begriff aus der Intelligenzforschung zu benutzen.)

Dafür gibt es sicherlich gute Gründe, z.B. die unter 1, 2 und 5 genannten Sachverhalte.


Und so bleiben etliche (konstruktive) Beiträge auch von Benutzern mit Anmeldung (s. Aufruf) dennoch ohne Rückmeldung vonseiten einer kompetenten Zielgruppe. Schade.

Meine Ergänzung des obigen Aufrufs sieht deshalb so aus:

Leute meldet Euch an! (-> Aufruf Mr. Nice)

und

Leute beachtet die, die sich anmelden!

Kreuzritter 01:22, 30. Apr. 2011 (UTC)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki