Fandom

GuttenPlag Wiki

Kommentare3

Was schallt da über´n Guttenberg? Die Gutti Horror Music Show

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Soundcheck

Datei:Gutti Show.png
Nachdem im GuttenPlag Wiki bereits mehrere Sammlungen mit allerlei Humorigem, und sogar eine 'Lyrik-Ecke' mit Gedichten zu Ehren seiner Plagianz, des Freiherrn zu Copy und Paste, Träger des Ordens wider den tierischen Ernst und Aspirant auf die Konrad Kujau Gedächtnismedaille vorliegen, wird es nun Zeit, uns auch den Spuren zu widmen, die sein Wirken und sein meteoritenhafter Absturz im Bereich der Musik hinterlassen haben. Dafür gibt es jetzt die Gutti Horror Music Show Und die ist natürlich nicht im Handel erhältlich, sondern exklusiv hier bei uns im GuttenPlag Wiki!

Beginnen wir mit einer Cover-Version des Prinzen-Hits "Alles nur geklaut", die bereits im Februar im Web Furore gemacht hat: Der ffn - Guttenberg-Song zur Doktorarbeit! Und für alle, die davon nicht genug bekommen können, hier auch gleich die Extended Video Version, speziell für die Bundeswehr-Fans unter uns geeignet: Guttenberg ist DER PLAGIATOR - (Guttenberg Song). Last but not least soll hier aber auch die Live-Version der Karaoke Boys nicht unterschlagen werden. Die stellen nämlich kein Plagiat der ffn-Nummer vor, sondern haben einen eigenen Text für ihre Prinzen-Adaption geschrieben, der voll abgeht.

So, und nun ist es Zeit für eine kleine Werbeunterbrechung unserer Sendung. Es folgt ein kurzer Spot unseres Sponsors Plagiat Records, der uns seinen aktuellen Sampler Die Lieblingshits des Schummelkönigs vorstellen möchte.

Und schon geht´s weiter mit unserer heutigen Gutti Horror Music Show: Minimalistisch-fetzig, ungemein witzig und mit einem lateinamerikanischen Touch präsentiert Rainer von Vielen seinen Song Copy Paste (Gutt-Version) , und klasse findet Euer DJ auch Nonnenmacher, die mit Ich find das gutt (Guttenberg Song) ein Revival der 80er-Jahre Elektrobeats einläuten könnten. Eine späte, tanzbodentaugliche Antwort auf Vader Abraham & die Schlümpfe legt zudem MrRenz feat. Dr. Plag mit Tanz den Guttenbergi (Guttenberg Song) vor.

Mal etwas ganz anderes ist die preisverdächtige, experimentelle Kollage aus Sound, Sprechgesang und Einspielungen in einer überaus gelungenen Parodie von "Disco Pogo", Karl-Theodor zu Guttenberg- aktuelle Fakten, Kritik , die ich auf dem Kanal von Agoarsen entdeckt habe. (Nebenbei: der russische Akzent der unbekannten Sängerin bzw. Sprecherin ist bezaubernd!)

Aber auch die Freundinnen und Freunde des gepflegten deutschen Liedgutes sollen hier nicht zu kurz kommen! Für sie habe ich zwei Titel mitgebracht, die zeigen, das die Zunft der Liedermacher (die Älteren unter uns werden sich erinnern) und ihre Kunst noch nicht ganz ausgestorben ist. So darf ich hier zunächst DasWarZuDreist´s quasi 'guttenbergisierte' Cover-Version eines altbekannten Hits von Reinhard Mey vorstellen, welcher der Künstler den feinsinnigen Titel "Kein Song über zu Guttenberg" gegeben hat, gefolgt von Egalisator, mit dessen, zu seiner Aktion "Lieder für Feldherrn" gehörenden, Guttenberg Lied ich mich für heute verabschieden möchte. -- Ihr und Euer DJ Mr. Nice

(Ursprünglich erstellt am 27. Feb. 2011 - 'remastered' am 10./11.05. 2011)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki