FANDOM


Forum: Übersicht > Pressespiegel GuttenPlag: Wann ist etwas aktuell?

»Die folgenden Presseartikel berichten über das GuttenPlag Wiki oder über die "Plagiatsaffäre Guttenberg". (Es werden zehn aktuelle Artikel angezeigt, ….)« [1]

Die Statistik (Stand vom 08.12.2011) der nachfolgenden Einträge spricht eine andere Sprache:

Dezember: bisher 3 Eintragungen -> Echo auf Plagiatsfunde Guttenberg-2004

November: 1 Eintragung -> Einstellung des Ermittlungsverfahrens StA Hof

August: 1 Eintragung -> Sicherung der Namensrechte durch M.H.

Juni: 15 Eintragungen -> GOA

Abgesehen von der zu vernachlässigenden Abweichung – 20 statt 10 Artikel – ist offensichtlich:

  • Die sich um den GOA rankenden Artikel vom Juni (15) lassen sich beim besten Willen nicht mehr als “aktuell“ bezeichnen.
  • Es verbleiben 5 Artikel, von denen im Kern nur die vom Dezember (3) der Zuordnung zum Begriff der Aktualität standhalten.

Aktualität beginnt de facto demnach mit und hat ihr Dichtemittel eindeutig im Juni 2011.

Dies ist eindeutig dem Motiv geschuldet, die Verleihung des Grimme Online Award und deren Presseecho nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Mit recht verstandener Aktualität hat das indes ebenso wenig zu tun wie etwa ein als aktuell firmierter Pressespiegeleintrag in irgendeinem Film-Wiki der Gestalt:

FOCUS online: US-Schauspieler„Columbo“-Star Peter Falk gestorben (cb/dpa) »Er war der schusselige Inspektor im Trenchcoat. Peter Falk hat mit der Fernseh-Rolle des Ermittlers Columbo Weltruhm errungen. Nie wieder wird er sich mit der Zigarre in der Hand am Kopf kratzen und einen kniffligen Fall lösen.« (vom 24. Juni 2011)

Angeblich ist der Pressespiegel vor Tagen “aktualisiert“ worden. Hm. Vielleicht findet sich einer für die administrative Leistung, hier mal aufzuräumen, zumal, wie zu lesen war, der ’Laden’ weitergeführt werden soll. Die andere Lösung: den Anspruch auf Aktualität fallen lassen und z.B. als Kristallisationspunkte bedeutsame Wegmarken des GuttenPlag Wiki als Auswahlkriterium festlegen. Dann aber gehört da längst nicht alles Aktuelle hinein. Die dritte Lösung: Bedeutsame Wegmarken und jüngste Entwicklungen berücksichtigen. Die vierte Lösung: ….. Da gäbe es noch weitere Ansätze. In jedem Fall verkörpert die gegenwärtige Praxis ein dissonantes Zwitterwesen. 79.172.193.89 21:05, 8. Dez. 2011 (UTC)

Nachtrag:

“… der Zuordnung zum Begriff der Aktualität standhalten“ – Korrektur: “ … die Zuordnung …. aushalten.“

“ Die dritte Lösung: Bedeutsame Wegmarken und jüngste Entwicklungen berücksichtigen und dann aber auch als Einstellungskriterien vorab benennen. 137.56.163.46 22:11, 8. Dez. 2011 (UTC)

Vierte Lösung - anstatt "Dichtemittel" über eine kleine Auswahl zufälliger Presseartikel auszurechnen und damit ein verklausuliertes Forumsposting zu schmücken, in dem auch mal wieder über irgendwelche hintergründigen Motive spekuliert wird: selbst mal ans Werk gehen. Einen aktuelleren Presseartikel dort einstellen, der dann irgendeinen alten verdrängen wird.
Fünfte Lösung - vielleicht war das auch Lösung 1, 2 oder 3, hab gerade mein Wörterbuch Schwafelei-Deutsch verlegt: wir schreiben statt dem momentanen Text einfach "es werden die X aktuellsten aufgenommenen Presseartikel angezeigt", damit auch wirklich jeder versteht, warum neue Artikel nicht ohne eigenes Zutun wie durch Magie dort auftauchen. -- NablaOperator 23:34, 8. Dez. 2011 (UTC)
Ähm, “… eine kleine Auswahl zufälliger Presseartikel …“ “zufälliger“?
“… über irgendwelche hintergründigen Motive spekuliert …“ Ach was!?
Sag bloß! Verstehe ich das richtig, dass Deiner Aussage nach im Juni 15 Artikel, aber im Juli kein Artikel, im August nur 1, September und Oktober keiner und auch im November nur 1 Artikel mit Zufallshand ausgewählt werden konnten? Kein relevantes Presseecho mehr, bis alte Funde neu entdeckt wurden? Das habe ich mir nun wirklich nicht vorstellen können! Mein Fehler. Sorry.
Ach so (ohne Ironie!): Die 15 vom Juni sind nur deshalb noch drin, weil seitdem fast keine einstellungswürdigen Presseartikel beobachtet werden konnten?
Wenn das so ist, dann begrüße ich Deinen Vorschlag “selbst mal ans Werk gehen“. Dann wird jeder sehen und verstehen, dass mit dem Einstellen neuer Artikel die ältesten ins Archiv rutschen. Dann werden somit auch hintergründige Spekulationen hinfällig.
Dumm ist nur, dass Deine Erklärung völlig an der gestellten Frage der Aktualität als Einstellungskriterium vorbei geht. Sowas könnte man mit deutlich mehr Recht “schwafeln“ nennen als dezidiertes Darlegen wenn auch sehr banaler Statistik.
Mal ganz unverklausuliert gewendet, es ist schon eine ganz eigentümliche Logik, aus Mangel an Presseecho in den letzten Monaten Presseartikel vom Juni als “aktuell“ auszuzeichnen. Irgend so ein Discounter könnte da auf die Idee kommen, Ladenhüter vom Juni als aktuelles Angebot auszuzeichnen. Da würde man von Irreführung des Verbrauchers sprechen.
Nein, wenn schon „aktuell“ auf der Packung draufsteht, dann sollte auch “Aktuelles“ drin sein.
Und noch mal ganz unverklausuliert: Das heißt, dann sollten da auch (vorläufig) nur die 3 Presseartikel vom Dezember drin sein. Sieht dann, zumindest derzeit, zugegebenermaßen sehr ärmlich aus.
Oder, s. Vorschläge oben …. 173.254.216.67 01:50, 9. Dez. 2011 (UTC)
Ich hab das mal geändert. KayH 09:00, 9. Dez. 2011 (UTC)
Dank für die schnelle, unaufgeregte (d.i. von Animositäten freie) und zudem noch unkomplizierteste Antwort auf die aufgezeigte Schwierigkeit. 173.254.216.67 11:07, 9. Dez. 2011 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.