Wikia

GuttenPlag Wiki

Fragment 120 13-18

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0
Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 120, Zeilen: 13-18
Original:
Seite(n): 48, Zeilen: 51-74

Zwar charakterisierte schon W. Hallstein die EWG als „Rechtsgemeinschaft" und nicht lediglich als ein Bündel völkervertraglicher Rechte und Pflichten der verbundenen Staaten. [316] Bemerkenswert äußerte sich auch der EuGH - bereits in diesem Kontext - , der in seiner berühmten Les Verts-Entscheidung bestätigte, „dass die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft eine Rechtsgemeinschaft der Art ist. dass weder die Mitgliedstaaten noch die Gemeinschaftsorgane der Kontrolle [darüber entzogen sind, ob ihre Handlungen im Einklang mit der Verfassungsurkunde der Gemeinschaft, dem Vertrag, stehen“. 317]

– Schon Walter Hallstein [...] charakterisierte die EWG als „Rechtsgemeinschaft“ [9] und nicht als ein Bündel völkervertraglicher Rechte und Pflichten der verbundenen Staaten.

– Der Europäische Gerichtshof bestätigte in seiner berühmten Les Verts-Entscheidung [10] , „dass die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft eine Rechtsgemeinschaft der Art ist, dass weder die Mitgliedstaaten noch die Gemeinschaftsorgane der Kontrolle darüber entzogen sind, ob ihre Handlungen im Einklang mit der Verfassungsurkunde der Gemeinschaft, dem Vertrag, stehen“.

Kategorie
Verschleierung
Im Literaturverzeichnis referenziert
ja
Übernommen aus
Blumenwitz 2003
Link
Blumenwitz 2003
Anmerkung
Die Fussnote hierzu wurde ebenfalls aus der Quelle übernommen.

Fragmentsichter: MoonofA (Sichtungsergebnis: Schlecht)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki