Fandom

GuttenPlag Wiki

Fragment 380 22-41

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 380, Zeilen: 22-41
Original:
Seite(n): 10, Zeilen: 14-32

— von dem Vertreter des Bundesrates, Ministerpräsident E. Teufel: „[...] Schöpfend aus den kulturellen, religiösen und humanistischen Überlieferung Europas, die aus der griechischen und römischen Zivilisation sowie aus dem Gottesglauben des Christentums und anderer Religionen hervorgegangen und erst durch das geistige Streben [...]";

— vom stellvertretenden Delegierten der französischen Nationalversammlung J. Floch: „[...] S'inspirant des Heritages culturels, religieux, laics et humanistes de l'Europe [...]";

— vom MdEP 0. Duhamel u. a.: „[...] S'inspirant des Heritages culturels, et spirituels de l'Europe [...]";

— vom irischen Parlamentsvertreter P. de Rossa: „Drawing inspiration from the diverse religious, cultural and humanist inheritance of Europe [...]";

Auf der Grundlage dieses Stimmungsbildes wurde dem Konventsplenum in der Plenarsitzung am 12./13. Juni 2003 eine überarbeitete Präambelversion vorgelegt. Darin verzichtete das Präsidium auf die Erwähnung der griechischen und römischen Zivilisation sowie den Bezug zur Aufklärung. Der Hinweis auf die kulturellen, religiösen und humanistischen Überlieferungen Europas wurde beibehalten und durch den Zusatz „deren Werte in seinem Erbe weiter lebendig sind" [ergänzt.]

• von dem Vertreter des Bundesrates, Ministerpräsident Erwin Teufel:

„ ... Schöpfend aus den kulturellen, religiösen und humanistischen Überlieferung Europas, die aus der griechischen und römischen Zivilisation sowie aus dem Gottesglauben des Christentums und anderer Religionen hervorgegangen und erst durch das geistige Streben ...";

• vom stellv. Delegierten der französischen NationalversammlungJacques Floch:

„ ... S"inspirant des héritages culturels, religieux, taies et humanistes de l'Europe ...";

• von MdEP Olivier Duhamel u.a.:

„ ...S'inspirant des héritages culturels, et spirituels de l'Europe ...";

• vom irischen Parlamentsvertreter Proinsias de Rossa:

„Drawing inspiration from the diverse religious, cultural and humanist inheritance of Europe ...";

Auf der Grundlage dieses Stimmungsbildes wurde dem Konventplenum in der Plenarsitzung am 12./13. Juni 2003 eine überarbeite Präambelversion vorgelegt. Darin verzichtete das Präsidium auf die Erwähnung der griechischen und römischen Zivilisation sowie den Bezug zur Aufklärung. Der Hinweis auf die kulturellen, religiösen und humanistischen Überlieferungen Europas wurde beibehalten und durch den Zusatz „deren Werte in seinem Erbe weiter lebendig sind" [ergänzt.]

Kategorie
KomplettPlagiat
Im Literaturverzeichnis referenziert
nein
Übernommen aus
Hartleif 2004
Link
Hartleif 2004
Anmerkung

Fragmentsichter: Goalgetter (Sichtungsergebnis: Gut)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki