Wikia

GuttenPlag Wiki

FragmenteDokumentieren

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare21

Dokumentation der Fragmente:Bearbeiten

ACHTUNG: Bei Fragen bitte in den Chat kommen (#guttenplag auf Freenode, zum Webchat)


Es gibt die Bitte, dass ein erfahrender guttenplagger mal ein video tutorial macht

MotivationBearbeiten

Von der Seite zum/zu den Fragment(en).Wichtiger Projektschritt zur Aufarbeitung! Wir wollen alle Meldungen, die gesammelt wurden in kleinstmögliche Einheiten (siehe unten "Fragmente") zerlegen und überprüfen. Wir machen das auch, um die Statistiken zu verfeinern, bislang war es "Fundstellen pro Seite", jetzt wird es "gefundene Zeile pro Gesamtzeilen". Die Infos der Fundstücke werden also - mit deiner Hilfe :) - in ein Formular übertragen, du gibst zuerst einen charakteristischen Namen ein, dann wird es gespeichert und mit drei Kategorien versehen.

Die Fragmente kleben wir dann alle zusammen und haben ein großen und doch detaillierten Überblick. Außer diversen Statistiken ermöglicht das auch Visualisierungen wie diese.

AblaufBearbeiten

So kannst Du helfen:

  • Schau dir die Definition der verschiedenen PlagiatsKategorien an, um später beim Fragmentieren einen Überblick zu haben. Sieh dir das Beispiel an: Fragment_015_12-19
  • Auf Plagiate nach einer Seite suchen, die noch nicht in der Kategorie "InBearbeitung" oder "InFragmenten" ist. Hier ist eine Abfrage, die alle "Einzelseiten" findet, die momentan in keiner stufe der Bearbeitung stecken: Benutzer:NablaOperator/Test. Such dir eine aus.
  • Diese Seite zur "Kategorie InBearbeitung" hinzufügen. Sie gehört jetzt Dir.
  • Seite in zweiten Tab öffnen, damit du was hast, dass du ins Fragment einfügen kannst:)
  • Für jedes Fragment (Definition siehe unten) auf dieser Seite ein neue Seite anlegen ("Add a page"-Button rechts auf der Webseite), in dem erscheinenden Popup-Fenster als Vorlage (unter den "Layouts") das "Fragment" (runterscollen) wählen. NoScript muss für den Editor deaktiviert sein. Am besten nochmal die gleiche Seite im Browser öffnen, du mußt dann später ja was in das von der Seite ins Fragment kopieren.
  • Namensgebung: Der Name des Fragments wird nach folgender Regel gebildet: Fragment_$Seite_$ZeileVon-$ZeileBis. (d.h. zwischen $ZeileVon und $ZeileBis einen Bindestrich). Die Seitenzahl wird dreistellig, also ggf. mit führender 0 angegeben, die Zeilenzahl zweistellig. ("Fragment 015 12-19" bezeichnet also eine Fundstelle auf der 15ten Seite und dort das Fragment von Zeile 12 bis Zeile 19.)
  • Seite und Zeilenangaben im Seitennamen beziehen sich auf die Dissertation. Fußnoten (Fn] beginnen immer mit Zeilennummer 101 (also einfach bei 100 zu Zählen anfangen, ein Fn in der dritten Zeile bis zur fünften ergibt 103-105). Alles was Text enthält (außer die Kopfzeile mit der Seitenzahl), wird als Zeile gezählt, auch Überschriften.
  • Fülle bitte möglichst alle Felder des Formulars aus. Kürze dabei nicht plagiierte Stellen im Originaltext mit [...] ab, so dass klar wird, was genau plagiiert wurde. Bei Webquellen als Seitennummer 1 eingeben. Übernommen aus: bitte den jew. "Autor Jahreszahl", bei Link bitte : [[:Kategorie:Autor Jahreszahl|Autor Jahreszahl]]
  • Beim Text der Dissertation bitte auch einen Satz, der über das Seitenende hinausgeht komplett lassen. Bitte den Teil des Satzes, der wegen eines Seitenwechsels am Anfang oder Ende eines Fragments nicht Bestandteil des Fragments ist in eckige Klammern setzen. Z.B.: "[Ich habe] nicht plagiiert" wenn "Ich habe" noch auf der vorherigen Seite war.
  • Das Fragment speichern.
  • So mit allen Fragmenten auf einer Seite verfahren, auch Fragmente mit "NichtGeprüft" etc. erstellen.
  • Füge bitte Kategorien hinzu:
    Jedem Fragment wird nach dem Anlegen die drei Kategorien Seite_XXX (also zB "Seite 060") Quelle (also z.B. "Müller_1997") und die Plagiatskategorie, z.B. "Kompettplagiat" hinzufügen.
    Wichtig!: Nach der Auswahl der Kategorien 2x Enter drücken, bis das Textfeld "Mit Eingabetaste beenden" verschwindet. (Nur wenn dieses Feld weg ist, werden die Änderungen auch gespeichert.)
  • Zeige uns bitte, dass die Seite komplett in Fragmente umgewandelt wurde: Wenn die komplette Seite in Fragmente umgewandelt wurde, die Seite nochmals bearbeiten. Unter dem Eingabefenster für den normalen Text steht ein Button "Kategorie hinzufügen". Rechts von diesem Button, also an der rechten unteren Ecke des Eingabefensters, befindet sich der Link "Quelltext". Diesen betätigen. Es öffnet sich ein weiteres kleines Eingabefenster. In diesem kleinen Fenster die Kategorie:InBearbeitung löschen und Kategorie:InFragmenten hinzufügen (nicht: "InFragmenten-Übernehmen"). Zusätzlich Kategorien für jede betroffene Seite hinzufügen, also z.B bei Seite 369f die Kategorien "Seite 369" und "Seite 370".
    D.h. eine fertige Seite hat dann unten eine Leiste mit Kategorien wie Quelle Seite 195 Plagiatskategorie (z.B: "Volkmann-Schluck 2001", "Seite 195", "Verschleierung", "InFragmenten").
    Dann die Seite als ganzes speichern.
  • Zusatz: Wenn die Quelle des Fragments noch nicht erfasst ist, ist der Link zur Quelle unter "Kategorie" rot. Diesen Link anklicken und auf der Seite die Vorlage aus Vorlage:Quelle#Leere Vorlage in die dann sichtbare leere Seite einfügen. Bibliographische Angaben ergänzen und speichern. Bitte daran denken, auf dieser Seite auch die Kategorie "Quelle" einzufügen! Nur dann taucht die Seite auf der Überblicksseite Kategorie:Quelle für benutzte Quellen auf.

Definition Fragment:Bearbeiten

Ein Fragment kann ein Absatz, oder ein Satz, oder auch eine Seite sein. Maßgeblich ist folgende Definition:

  • Ein Fragment bezieht sich immer auf exakt eine Quelle
  • Ein Fragment darf nur genau einer Plagiatskategorie zugehören. Wenn eine längere Passage aus Sätzen besteht, die nur zum Teil gegenüber der Quelle geändert wurden, muss sie also in mehrere Fragmente unterteilt werden, die den verschiedenen Kategorien (z. B. Komplettplagiat, Verschleierung...) zugeordnet werden müssen.
  • Ein Fragment bezieht sich auf eine einzelne Seite. D.h. es endet immer spätestens am Ende der Seite.
  • Ein Fragment das z.B. von einem anderen Satz unterbrochen wird, wird in insgesamt drei Fragmente aufgeteilt.

Mit dieser Definition sorgen wir für sehr viel Arbeit. Sie ist aber notwendig um eine solide Dokumentation zu erstellen. Größere Ermessensspielräume würden eine einheitliche Kategorisierung verhindern. Diese Definition erlaubt uns außerdem, solide statistische Auswertungen zu erstellen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki