Fandom

GuttenPlag Wiki

Guttenberg-2004/Fragment 09 18-31

< Guttenberg-2004

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 9, Zeilen: 18-31
Original:
Seite(n): 8, Zeilen: 14-33

Im Zusammenhang mit der EU-Osterweiterung bestätigten die Staats- und Regierungschefs im Europäischen Rat in Luxemburg am 12./13. Dezember 1997, dass "die Türkei für einen Beitritt zur Europäischen Union in Betracht komme". Sie beschlossen zugleich für die Türkei eine länderspezifische Strategie zur Vorbereitung auf einen EU-Beitritt und zur Annäherung an die EU, die sich "auf die Nutzung des Potenzials des Assoziationsabkommens, die Vertiefung der Zollunion, die Entwicklung der finanziellen Zusammenarbeit, die Angleichung der Rechtsvorschriften und die Übernahme des Besitzstandes der Gemeinschaft sowie eine fallweise zu beschließende Beteiligung an bestimmten Programmen und Einrichtungen" konzentrieren sollte. Zudem wurde die Türkei wie die anderen Beitrittsländer zur Teilnahme an der Europa-Konferenz aufgefordert. Die Türkei war jedoch der Auffassung, dass sie gegenüber den anderen Beitrittsstaaten benachteiligt worden sei. Deshalb kündigte die Türkei ihre Nichtteilnahme an der Konferenz an und wollte die Beziehungen zur EU auf die bestehenden Texte (Assoziationsabkommen, Zusatzprotokoll, Zollunion) beschränken.

Der Europäische Rat bestätigte auf seiner Tagung in Luxemburg auf höchster Ebene, daß "die Türkei für einen Beitritt zur Europäischen Union in Betracht kommt". Die Staats- und Regierungschefs beschlossen ferner, eine Strategie zur Vorbereitung der Türkei auf den Beitritt und zur Annäherung an die Europäische Union in allen Bereichen festzulegen. "Diese Strategie sollte sich konzentrieren auf die Nutzung des Potentials des Assoziationsabkommens, die Vertiefung der Zollunion, die Entwicklung der finanziellen Zusammenarbeit, die Angleichung der Rechtsvorschriften und die Übernahme des Besitzstands der Gemeinschaft sowie eine fallweise zu beschließende Beteiligung an bestimmten Programmen und Einrichtungen...".

[...]

Der Europäische Rat erklärte ferner, die Türkei werde zur Teilnahme an der Europa-Konferenz auf der gleichen Grundlage wie die anderen Beitrittsländer aufgefordert.

Die Türkei reagierte negativ auf die Ergebnisse des Europäischen Rates, denn sie war der Auffassung, daß sie gegenüber den anderen Beitrittskandidaten diskriminiert worden war. Ankara erklärte, es werde nicht an der Konferenz teilnehmen und den politischen Dialog mit der Union aussetzen. [...] Die Beziehungen EU-Türkei sollten sich künftig auf die bestehenden Texte stützen (Assoziationsabkommen, Zusatzprotokoll und Zollunion).

Kategorie
Verschleierung
Im Literaturverzeichnis referenziert
ja
Übernommen aus
Link
EUKOM_1998_711
Anmerkung
Eine Überarbeitung fand statt, aber es gibt viele wörtliche Übereinstimmungen und die Struktur ist identisch. (gesichtet: Cassiopeia30)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki