Wikia

GuttenPlag Wiki

Guttenberg-2006/030

< Guttenberg-2006

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare2
Verfassung und Verfassungsvertrag: Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU

von Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
F · S · K
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende


Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 30, Zeilen: 5-8
Original:
Seite(n): 10, Zeilen: 17-21

Der Historiker J. Ellis hat die amerikanischen „Verfassungsväter" im Anschluss an die „Gründerväter" der Unabhängigen Vereinigten Staaten „founding brothers" und die Verfassunggebung elf Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung „the second founding" genannt 39.

Fußnote 39: Vgl. J. Ellis. The Founding Brothers. The Revolutionary Generation. 2002.

Der Historiker Joseph Ellis hat die amerikanischen Verfassungsväter im Anschluss an die Gründerväter der Unabhängigen Vereinigten Staaten „founding brothers“ und die Verfassungsgebung 11 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung „the second founding“ genannt.

Kategorie
KomplettPlagiat
Im Literaturverzeichnis referenziert
ja
Übernommen aus
Kühnhardt 2003
Link
Anmerkung
Quelle ist als Zitat mit "Vgl." in Fußnote 39 angegeben, allerdings beinahe wortwörtliche Übernahme. Gefunden: 03:07, 20. Feb. 2011 (UTC)84.56.174.239 , gefunden über http://pastebin.com/cfvbcHdC, verifiziert über http://www.libreka.de/9783428125340
Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 30, Zeilen: 11-21
Original:
Seite(n): 1, Zeilen:

Dies ist insbesondere auf die erneut aufgeflammte Debatte um die Bedeutung der „original meaning" in der Verfassungsinterpretation zurückzuführen. Im Zuge dieser Diskussion erscheinen eigentliches Konzept und Zusammensetzung der Gründer immer weniger fassbar. Das Spektrum der „Founders" schließt im eng- lischen Sprachgebrauch „drafters", „framers", „ratifiers", „adopters" und selbst „we the people" ein. Neben den Konventsdelegierten selbst werden verbreitet auch die zahlreichen Teilnehmer an den einzelstaatlichen Ratifizierungskonventen genannt. Einige erweitern diesen Ansatz um die Zahl all derer, die die öffentliche Debatte um die Verfassung zu prägen verstanden. Allerdings ist die Kategorie „public debate" selten zitierfähig und kaum konkret genug, um den Vorwurf einer gewissen Willkür in der Auswahl zu entkräften.40

During the last several decades, however, the issue has become more complicated, thanks in part to renewed debate over the "original meaning" of the Constitution. In the course of this debate, the concept of the Founders has become more elusive. The Founders are identified alternatively as drafters, framers, ratifiers, adopters, or even "we the people." To be sure, most scholars still identify the Founders as the delegates to the Philadelphia convention in the summer of 1787. Most also include the hundreds of men who participated in state ratifying conventions. Some have expanded the definition to encompass those who raised their voices in the public debates over the Constitution, but this last category, public debate, is shadowy.

Kategorie
ÜbersetzungsPlagiat
Im Literaturverzeichnis referenziert
nein
Übernommen aus
Bouton 2001
Link
Bouton 2001
Anmerkung
Boutons Artikel ist ein Review der in FN 40 genannten Arbeiten.

Fragmentsichter: KayH (Sichtungsergebnis: Gut)

Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 30, Zeilen: 101-103
Original:
Seite(n): 43, Zeilen: 15-16

[Die größten Differenzen in den Beratungen, die unter Vorsitz von G. Washington bis Mitte September andauerten, waren das Verhältnis von Bundesregierung und Einzelstaaten, die Gewaltenteilung innerhalb der Bundesregierung sowie die Interessenkonflikte zwischen Nord- und Südstaaten auf] der einen, kleinen und großen Einzelstaaten auf der anderen Seite, vgl. dazu J. Heideking, Revolution. Verfassung und Nationalstaatsgründung, in: W . P . Adams u.a. (Hrsg.), Die Vereinigten Staaten von Amerika. Bd. 1. S. 32 ff.. 43.

Hauptstreitpunkte der Beratungen, die unter George Washingtons Vorsitz bis Mitte September andauerten, waren das Verhältnis von Bundesregierung und Einzelstaaten, die Gewaltenteilung innerhalb der Bundesregierung sowie die Interessenkonflikte zwischen kleinen und großen Staaten auf der einen, Nord- und Südstaaten auf der anderen Seite.

Kategorie
BauernOpfer
Im Literaturverzeichnis referenziert
ja
Übernommen aus
Heideking 1990
Link
Heideking 1990
Anmerkung
Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 30, Zeilen: 109-114
Original:
Seite(n): 1, Zeilen:

Vgl. zu der Diskussion um die Auswahl der „Founders“ neuerdings S. Cornell, The Other Founders: Anti-Federalism and the Dissenting Tradition in America, 1788–1828, 1999; zu den unterschiedlichen Aspekten der Meinungsbildung in der einzelstaatlichen „public debate“: B. McConville, These Daring Disturbers of the Public Peace: The Struggle for Property and Power in Early New Jersey, 1999 sowie W. Holton, Forced Founders: Indians, Debtors, Slaves, and the Making of the American Revolution in Virginia, 1999.

Saul Cornell, The Other Founders: Anti-Federalism and the Dissenting Tradition in America, 1788–1828, Chapel Hill: University of North Carolina Press, 1999. [...]. Brendan McConville, These Daring Disturbers of the Public Peace: The Struggle for Property and Power in Early New Jersey, Ithaca: Cornell University Press, 1999. [...]. Woody Holton, Forced Founders: Indians, Debtors, Slaves, and the Making of the American Revolution in Virginia, Chapel Hill: University of North Carolina Press, 1999. [...].

Kategorie
KomplettPlagiat
Im Literaturverzeichnis referenziert
nein
Übernommen aus
Bouton 2001
Link
Bouton 2001
Anmerkung
Ein Absatz aus Boutons Artikel wird im Fließtext dieser Seite plagiiert. ist. Der Artikel ist ein Review der in dieser Fußnote genannten Arbeiten.

Fragmentsichter: KayH (Sichtungsergebnis: Gut)

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Diese Seite wurde gesichtet durch: Erstsichter: Goalgetter (Sichtungsergebnis: Neutral) Erstsichter: KayH (Sichtungsergebnis: Neutral)
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:KayH, Zeitstempel: 20110401195020

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki