Fandom

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-03-09 Deutschlandfunk: „Wir verfolgen Taten, aber nicht die Gesinnungen“

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: Deutschlandfunk
Titel: „Wir verfolgen Taten, aber nicht die Gesinnungen“
URL: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1407093/
Datum: März 09, 2011
Autor: Kolumnist Rainer Erlinger im Gespräch mit Karin Fischer
Details:
Auszug: Moralphilosophische Betrachtungen zur Causa Guttenberg: „Beim politischen Aschermittwoch hat CSU-Chef Horst Seehofer Karl-Theodor zu Guttenberg nach der Plagiatsaffäre moralisch verteidigt, indem er die Grünen als RAF-Sympathisanten und Steinewerfer bezeichnete. Rainer Erlinger findet den Vorwurf nicht angebracht: Es gebe einen Unterschied zwischen dem, was man tue und der Gesinnung.“
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • Deutschlandfunk: „Wir verfolgen Taten, aber nicht die Gesinnungen“ (Kolumnist Rainer Erlinger im Gespräch mit Karin Fischer) Moralphilosophische Betrachtungen zur Causa Guttenberg: „Beim politischen Aschermittwoch hat CSU-Chef Horst Seehofer Karl-Theodor zu Guttenberg nach der Plagiatsaffäre moralisch verteidigt, indem er die Grünen als RAF-Sympathisanten und Steinewerfer bezeichnete. Rainer Erlinger findet den Vorwurf nicht angebracht: Es gebe einen Unterschied zwischen dem, was man tue und der Gesinnung.“
Haupt-PS: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki