Fandom

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-03-14 Rohmert-Medien: „Guttenberg-Diss“ zum Schmunzeln – warum der moralische Zeigefinger fehlt

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: Rohmert-Medien
Titel: „Guttenberg-Diss“ zum Schmunzeln – warum der moralische Zeigefinger fehlt
URL: http://www.rohmert-medien.de/immobilienbrief/%E2%80%9Eguttenberg-diss%E2%80%9C-zum-schmunzeln-warum-der-moralische-zeigefinger-fehlt,111180.html
Datum: März 14, 2011
Autor: Werner Rohmert
Details:
Auszug: Als Fazit: "Dieses Dilemma, sich selber entweder als unbedarft darstellen zu müssen, oder alternativ eine Unkorrektheit zugeben zu müssen, hätte Stoff für eine griechische Tragödie sein können. Tröstlich ist im aktuellen Fall aber sicherlich, dass nach einem Comeback in einigen Jahren den dann wieder prominenten Politiker sicherlich eine ehrliche Doktorwürde erreichen wird. Ob er die dann aber annehmen wird, wenn er immer damit rechnen muss, dass bei der feierlichen Verleihung entweder der Verleihende oder die Gäste in der Aula in Lachanfälle ausbrechen, wird er eines Tages selber entscheiden müssen.
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • Rohmert-Medien: „Guttenberg-Diss“ zum Schmunzeln – warum der moralische Zeigefinger fehlt (Werner Rohmert) Als Fazit: "Dieses Dilemma, sich selber entweder als unbedarft darstellen zu müssen, oder alternativ eine Unkorrektheit zugeben zu müssen, hätte Stoff für eine griechische Tragödie sein können. Tröstlich ist im aktuellen Fall aber sicherlich, dass nach einem Comeback in einigen Jahren den dann wieder prominenten Politiker sicherlich eine ehrliche Doktorwürde erreichen wird. Ob er die dann aber annehmen wird, wenn er immer damit rechnen muss, dass bei der feierlichen Verleihung entweder der Verleihende oder die Gäste in der Aula in Lachanfälle ausbrechen, wird er eines Tages selber entscheiden müssen."
Haupt-PS: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki