Wikia

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-03-26 taz.de: Die Kritik darf nicht aufhören

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: taz.de
Titel: Die Kritik darf nicht aufhören
URL: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2011%2F03%2F26%2Fa0038&cHash=deb2e203fc
Datum: Das Datum „März 26, 2011“ wurde nicht verstanden.Das Datum „März 26, 2011“ wurde nicht verstanden.
Autor: Abdruck der Dankrede von Ina Härtwig bei Verleihung des Alfred-Kerr-Preises
Details:
Auszug: http://www.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2011%2F03%2F26%2Fa0038&cHash=deb2e203fc ] (") "Der Antiintellektualismus und Antielitismus, der in der Guttenberg-Affäre zutage trat - gerichtet gegen eine wissenschaftliche Community, deren Beharren auf selbstverständlichen Standards von erschreckend weiten Kreisen der Lächerlichkeit preisgegeben werden sollten -, konnte einem vorkommen wie eine Wiederkehr der Dreyfus-Affäre unter verdrehten Vorzeichen. Insofern ist es eine erstaunliche und im demokratischen Sinne schöne und beruhigende Pointe, dass am Ende die Beharrungskräfte der Textkritik, einer kollektiven, radikal nichtkommerziellen, idealistischen Textkritik - Stichwort "GuttenPlag" -, über die "wütende Tigernervosität" triumphieren konnten. Das textkritische Kollektiv machte es wie Alfred Kerrs Berliner Wirt; es hielt ein Plakat hoch, auf dem stand: "Hier darf nicht geklaut werden".
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • taz.: Die Kritik darf nicht aufhören (Abdruck der Dankrede von Ina Härtwig bei Verleihung des Alfred-Kerr-Preises") "Der Antiintellektualismus und Antielitismus, der in der Guttenberg-Affäre zutage trat - gerichtet gegen eine wissenschaftliche Community, deren Beharren auf selbstverständlichen Standards von erschreckend weiten Kreisen der Lächerlichkeit preisgegeben werden sollten -, konnte einem vorkommen wie eine Wiederkehr der Dreyfus-Affäre unter verdrehten Vorzeichen. Insofern ist es eine erstaunliche und im demokratischen Sinne schöne und beruhigende Pointe, dass am Ende die Beharrungskräfte der Textkritik, einer kollektiven, radikal nichtkommerziellen, idealistischen Textkritik - Stichwort "GuttenPlag" -, über die "wütende Tigernervosität" triumphieren konnten. Das textkritische Kollektiv machte es wie Alfred Kerrs Berliner Wirt; es hielt ein Plakat hoch, auf dem stand: "Hier darf nicht geklaut werden". "
Haupt-PS: False„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki