Fandom

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-04-04 Blog für wissenschaftliche Redlichkeit: Deutscher Plagiatsskandal: Wann äußert sich Schavan?

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: Blog für wissenschaftliche Redlichkeit
Titel: Deutscher Plagiatsskandal: Wann äußert sich Schavan?
URL: http://plagiatsgutachten.de/blog.php/deutscher-plagiatsskandal-wann-ausert-sich-schavan/
Datum: April 04, 2011
Autor: Blog von Stefan Weber
Details:
Auszug: Wenn man sich die Arbeitsmethoden von Guttenberg, Saß und Pröfrock ansieht, dann entdeckt man hier keinen gemeinsamen Ghostwriter, sondern eine allen gemeinsame Unkultur, eben eine Textkultur ohne oder mit nur ganz wenig Hirn. Die in den Wikis penibel dokumentierten Vergleiche sind einmalige Lehreinheiten in Sachen Wissenschaftsblendwerk. Es ist kein Problem der Juristen. Es ist auch kein Problem der CDU. Es ist ein Problem der Hochschulen und der akademischen Kultur insgesamt, und dort, wo man im Moment genau hinsieht, entdeckt man eben einen Fall nach dem anderen. Wie viele Arbeiten dieser Art werden die Wikis noch enthüllen?
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • Blog für wissenschaftliche Redlichkeit: Deutscher Plagiatsskandal: Wann äußert sich Schavan? (Blog von Stefan Weber) "Wenn man sich die Arbeitsmethoden von Guttenberg, Saß und Pröfrock ansieht, dann entdeckt man hier keinen gemeinsamen Ghostwriter, sondern eine allen gemeinsame Unkultur, eben eine Textkultur ohne oder mit nur ganz wenig Hirn. Die in den Wikis penibel dokumentierten Vergleiche sind einmalige Lehreinheiten in Sachen Wissenschaftsblendwerk. Es ist kein Problem der Juristen. Es ist auch kein Problem der CDU. Es ist ein Problem der Hochschulen und der akademischen Kultur insgesamt, und dort, wo man im Moment genau hinsieht, entdeckt man eben einen Fall nach dem anderen. Wie viele Arbeiten dieser Art werden die Wikis noch enthüllen?"
Haupt-PS: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki