Fandom

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-04-13 WELT ONLINE: Umstrittene Plagiatsjäger

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: WELT ONLINE
Titel: Umstrittene Plagiatsjäger
URL: http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13159464/Umstrittene-Plagiatsjaeger.html
Datum: April 13, 2011
Autor:
Details:
Auszug: „Erst Karl-Theodor zu Guttenberg, dann Edmund Stoibers Tochter Veronica Saß und nun die FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin. Anonyme Internetnutzer untersuchen immer mehr wissenschaftliche Arbeiten. Bei Guttenberg war es GuttenPlag Wiki, bei Saß und Koch-Mehrin VroniPlag Wiki. Das Projekt startete Ende März. Die Juristin Saß soll demnach auf mindestens 48 von 383 Seiten ihrer Dissertation zur ‚Regulierung im Mobilfunk‘ abgeschrieben haben. Die Uni Konstanz befasst sich bereits damit. Doch nicht alle finden die Aktionen lobenswert, wie ‚Focus Online‘ berichtet. Ein anonymer Leser wirft den Machern vor, ‚den moralischen Blockwart zu spielen‘ und ‚andere Leute bloßzustellen‘. Diese erwidern, die Angegriffenen hätten ‚jedes Recht, sich zu wehren, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen‘. Ein anderer fordert, ‚Dissertationen auch von Politikern anderer Couleur als CDU/CSU oder FDP zu untersuchen‘, und wirft VroniPlag Wiki Einseitigkeit vor. Die Antwort ist eine Aufforderung: ‚Dann fang mal mit der Analyse von SPD-&-Grünen-Dissertationen an!‘.“
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • Welt: Umstrittene Plagiatsjäger „Erst Karl-Theodor zu Guttenberg, dann Edmund Stoibers Tochter Veronica Saß und nun die FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin. Anonyme Internetnutzer untersuchen immer mehr wissenschaftliche Arbeiten. Bei Guttenberg war es GuttenPlag Wiki, bei Saß und Koch-Mehrin VroniPlag Wiki. Das Projekt startete Ende März. Die Juristin Saß soll demnach auf mindestens 48 von 383 Seiten ihrer Dissertation zur ‚Regulierung im Mobilfunk‘ abgeschrieben haben. Die Uni Konstanz befasst sich bereits damit. Doch nicht alle finden die Aktionen lobenswert, wie ‚Focus Online‘ berichtet. Ein anonymer Leser wirft den Machern vor, ‚den moralischen Blockwart zu spielen‘ und ‚andere Leute bloßzustellen‘. Diese erwidern, die Angegriffenen hätten ‚jedes Recht, sich zu wehren, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen‘. Ein anderer fordert, ‚Dissertationen auch von Politikern anderer Couleur als CDU/CSU oder FDP zu untersuchen‘, und wirft VroniPlag Wiki Einseitigkeit vor. Die Antwort ist eine Aufforderung: ‚Dann fang mal mit der Analyse von SPD-&-Grünen-Dissertationen an!‘.“
Haupt-PS: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki