Fandom

GuttenPlag Wiki

Pressespiegel/Eintrag/2011-05-19 Youtube.com: Prof. Dr. Thomas Simeon (HTW Berlin) über Plagiatsskandale, Handhabungen und Konsequenzen

< Pressespiegel

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


>>> Pressespiegel updaten und anzeigen <<<

Publikation: Youtube.com
Titel: Prof. Dr. Thomas Simeon (HTW Berlin) über Plagiatsskandale, Handhabungen und Konsequenzen
URL: http://www.youtube.com/watch?v=DpKFlY6u02Y
Datum: Mai 19, 2011
Autor: HTW Berlin
Details:
Auszug: – Prof. Dr. Thomas Simeon berichtet über Plagiatsvorwürfe an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Das Video stammt aus dem Kurs "Kommunikationssoziologie" vom 19. Mai 2011. Simeon berichtet vor Studenten über einen Plagiatsfall an der HTW, in dem ein Professor einen Text aus der Studienarbeit eines Studenten plagiierte und nur mit einer Rüge bedacht wurde. ‘Es gibt ja auch berühmte Plagiatsjägerinnen, hier, an dieser Hochschule, die haben über alle anderen Plagiate erzählt, aber nicht darüber.’ Simeon berichtet über die Androhung eines Disziplinarverfahrens von Seiten der HTW, wenn er mit dem Vorgang an die Öffentlichkeit gehe. Er verweist auf einen Chat-Auszug zu der Sendung Frontal21 (Aus Komma ist Semikolon geworden): Darin sollte die Dekanin Weber-Wulff sich dazu äußern, dass die Uni den Plagiatsfall nicht öffentlich gemacht hat. Simeon spricht auch über Wissenschaftsfreiheit und Öffentlichkeit, Betrug (auch wenn der Plagiator sich nur ideelle Vorteile verschaffe) und Strafvereitelung im Amt. Abschließend sagt er zu den Studenten: ‘Sie können das sozusagen, ich weiß nicht, bei You Tube ins Netz stellen.’ Siehe hierzu eine Stellungnahme von Prof. Weber-Wulff: WiseWoman/HTW-Fall (kr)
Kommentar: automatisch importiert aus dem alten Pressespiegel. Bitte überprüfen und dann das Kommentarfeld löschen
  • Youtube.com: Prof. Dr. Thomas Simeon (HTW Berlin) über Plagiatsskandale, Handhabungen und Konsequenzen – Prof. Dr. Thomas Simeon berichtet über Plagiatsvorwürfe an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Das Video stammt aus dem Kurs "Kommunikationssoziologie" vom 19. Mai 2011. Simeon berichtet vor Studenten über einen Plagiatsfall an der HTW, in dem ein Professor einen Text aus der Studienarbeit eines Studenten plagiierte und nur mit einer Rüge bedacht wurde. ‘Es gibt ja auch berühmte Plagiatsjägerinnen, hier, an dieser Hochschule, die haben über alle anderen Plagiate erzählt, aber nicht darüber.’ Simeon berichtet über die Androhung eines Disziplinarverfahrens von Seiten der HTW, wenn er mit dem Vorgang an die Öffentlichkeit gehe. Er verweist auf einen Chat-Auszug zu der Sendung Frontal21 (Aus Komma ist Semikolon geworden): Darin sollte die Dekanin Weber-Wulff sich dazu äußern, dass die Uni den Plagiatsfall nicht öffentlich gemacht hat. Simeon spricht auch über Wissenschaftsfreiheit und Öffentlichkeit, Betrug (auch wenn der Plagiator sich nur ideelle Vorteile verschaffe) und Strafvereitelung im Amt. Abschließend sagt er zu den Studenten: ‘Sie können das sozusagen, ich weiß nicht, bei You Tube ins Netz stellen.’ Siehe hierzu eine Stellungnahme von Prof. Weber-Wulff: WiseWoman/HTW-Fall (kr)
Haupt-PS: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).
Gesichtet: False
„False“ ist kein Wahrheitswert (wahr/falsch).

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki