Fandom

GuttenPlag Wiki

Property:Artikelauszug

4.222Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Text

Seiten mit dem Attribut „Artikelauszug“

Es werden 25 Seiten angezeigt, die dieses Attribut verwenden:

Zeige (vorherige 25 | nächste 25) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)

P
Pressespiegel/Eintrag/2009-03-18 : Alexander Camann (FAZ) schreibt über das Vorwort der Doktorarbeit +unter dem Titel:<br />"Guttenbergs Kairos - Über ein gemurmeltes Vorwort höchster Qualität  +
Pressespiegel/Eintrag/2009-08-24 : Man kann nicht einfach alles rauben, was andere sich ausgedacht haben. +Angela Merkel gibt dem Portal "MeinVZ" wahlkampfbegleitend ein Interview. Von einem Statement zur Piratenpartei ausgehend kommt sie zum Urheberrecht. Zitat ab 0:48:<br />''[ ""]  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Aktuálně.cz: Německý ministr obrany prý při psaní dizertace opisoval +Německý ministr obrany Karl-Theodor zu Guttenberg je podezřelý, že se při psaní své dizertační práce dopustil plagiátorství. Na jejím základě přitom v roce 2007 získal na univerzitě v Bayreuthu právnický titul.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Bayerischer Rundfunk - on3: Die Dissertation des von und zu Guttenberg : "Der untere Level öffnet Spielräume nach oben" +Karl-Theodor zu Guttenberg soll bei seiner Doktorarbeit abgeschrieben haben. on3-Reporter Daniel Köhler fragt, warum. Der Verteidigungsminister sucht nach Antworten. Und schmeißt den politischen Phrasenmäher an.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Deutschlandfunk: Interview Volker Rieble +Campus & Karriere: [ ''''] Audio: [http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=1&broadcast=9539&datum=20110216&playtime=1297863541&fileid=1cfcc72f&sendung=9539&beitrag=1389991& Flashplayer] oder [http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/02/16/dlf_20110216_1439_1cfcc72f.mp3 MP3]- siehe auch [[Forum:bemerkung zu einem satz in diesem d-radio-interview|Bemerkung]]  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Express.de: Wirbel um Doktorarbeit: Ist Guttenberg ein Mogelbaron? +Anne-K. Palmer).  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Frankfurter Rundschau: Plagiat und Frieden +„Nicht diejenigen, die die Doktorarbeit hervorkramten, haben die Person des Ministers in den Mittelpunkt und seine Politik in den Schatten gerückt. Es war Guttenberg, der diesen Weg der apolitischen Selbstvermarktung man könnte auch sagen der Trivialisierung von Politik betrat. Genau das fällt jetzt auf ihn zurück. Nicht seine Politik könnte über seine Zukunft entscheiden, sondern eine Frage persönlicher Glaubwürdigkeit. Solange die als unbeschädigt galt, durfte der Mann in Afghanistan machen, was er wollte. Sollte er jetzt für Versagen auf einem Nebenschauplatz die Quittung bekommen, könnte man vielleicht endlich mal wieder über Krieg und Frieden reden.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Hannoversche Allgemeine Zeitung: Referent für Ethik - Guttenberg hat Passagen seiner Doktorarbeit abgeschrieben +„In der kommenden Woche will Karl-Theodor zu Guttenberg in Nürnberg als Redner vor 4000 Führungskräften auftreten, die sich in besonderem Maße christlicher Ethik verpflichtet fühlen. ‚Mit Werten in Führung gehen‘, heißt das Thema seines Referats. Ausgerechnet wenige Tage zuvor sieht sich der Verteidigungsminister jetzt dem Vorwurf ausgesetzt, er selbst nehme es mit der Ethik nicht so genau.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Leipziger Volkszeitung: Experte zum Plagiats-Vorwurf an Guttenberg: „In vergleichbaren Fällen Doktorgrad entzogen“ +„Der juristische Plagiats-Experte und frühere Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht, Dr. Felix Hanschmann, hält die Vorwürfe gegenüber der Promotionsarbeit von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) für sehr gravierend.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Main Post: Dr. Guttenberg hat ein Problem +Würzburg: [ ''''] ().  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Main Post: Hat Guttenberg bei Doktorarbeit abgeschrieben? +Würzburg: [ ''''] () „Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat nicht nur zehn Vornamen, sondern auch einen Doktortitel.“ - siehe auch aktualisierte Fassung vom 22.02.2011: [http://www.mainpost.de/ueberregional/dasthema/Zehn-Namen-und-ein-Titel;art1748,5985774 ''Zehn Namen und ein Titel''].  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Main Post: Raffiniert gesponnene Intrige - Schießen die eigenen Reihen auf Guttenberg? +Würzburg: [ ''''] () Leitartikel. „Den Vertretern der Opposition ist Karl-Theodor zu Guttenberg schon lange ein Dorn im Auge. Doch nun, da eine Attacke gegen den Edelmann aus Oberfranken die nächste jagt, sollte er daran denken, dass die größten Feinde oft in den eigenen Reihen lauern.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Main Post: „Die Vorwürfe, die der junge Professor erhebt, sind anmaßend“ +Würzburg: [ ''''] () „An der Uni Bayreuth reagieren die Studenten verhalten auf die Anschuldigung und fürchten um den Ruf ihrer Hochschule: ‚Das ist doch nur Neid anderer Parteien auf einen beliebten Politiker.‘ Ein Doktorand der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth sieht die bundesweite Aufregung um die Abkupferungs-Vorwürfe gegen Karl-Theodor zu Guttenberg als ‚Intrige‘.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Nürnberger Zeitung: Peinlich, Herr Minister! +Kommentar. „Wir dürfen gespannt sein, wie Karl Theodor zu Guttenberg seine Verteidigung nun aufbaut. Ungeschoren wird er aus dem Schlamassel nicht herauskommen. Dazu ist die Sache viel zu peinlich.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Radio Bremen - nordwest radio: Grassierender Plagiarismus beim Verteidigungsminister? +Die Doktor-Arbeit von Verteidigungsminister zu Guttenberg soll in Teilen ein Plagiat sein. Der CSU-Politiker habe ganze Passagen von anderen Autoren abgeschrieben, so die Vorwürfe. Über das Thema Plagiarismus sprach Nordwestradio-Moderator mit Prof. Micha Brumlik von der Uni Frankfurt. Brumlik hat sich ausdrücklich mit "Zitiermängel und Plagiarismus" bei Studenten und Doktoranden beschäftigt." (Audio 4:18 Min.)  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Saarbrücker Zeitung: Neue Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg aufgetaucht +Pressemitteilung zu einem Bericht vom 17.02.2011. „Guttenberg [wird] nun auch vorgeworfen, in seiner Doktorarbeit Passagen des Tübinger Juristen Martin Nettesheim verwendet und nicht korrekt gekennzeichnet zu haben.“  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Copy-and-Paste-Affäre": Ärgerlich", "erbärmlich", "gefundenes Fressen +Die Publikationen eines EU-Diplomaten, einer Schweizer Journalistin, mehrerer Wissenschaftler - der jetzige Verteidigungsminister zu Guttenberg hat sich für seine Dissertation offenbar querbeet bedient, ohne korrekt zu zitieren. Doch nicht alle der mutmaßlichen Plagiatsopfer sind stinksauer.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Fußnoten-Streit: Dr. Guttenberg nennt Plagiatsvorwürfe abstrus +Karl-Theodor zu Guttenberg wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe bei seiner Doktorarbeit getäuscht: Derartige Anschuldigungen seien abstrus, sagte der Verteidigungsminister. Gleichzeitig schloss er nicht aus, dass es zu einzelnen Fehlern gekommen sein könnte.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Original und Guttenbergs Kopien +Flash mit Vergleich einiger Textpassagen  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg: "Das ist schon lausig von ihm +Die Schweizer Journalistin Klara Obermüller hat einen Artikel verfasst, aus dem Minister Guttenberg in seiner Doktorarbeit abgeschrieben haben soll. Juristisch will sie nicht gegen den Politiker vorgehen, sagt sie im Interview - aber problematisch findet sie sein Verhalten durchaus.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Plagiatsvorwurf: Fiese Fußnote zu Guttenbergs Doktorarbeit +Vor vier Jahren erhielt Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Doktortitel, jetzt kritisiert ein Juraprofessor dessen Dissertation: Der CSU-Politiker habe in der Arbeit Passagen aus anderen Veröffentlichungen übernommen - ohne dies in den Fußnoten kenntlich zu machen. Der Minister reagiert gelassen.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Plagiatsvorwurf: Guttenberg in der Schummel-Falle +Der Verteidigungsminister steht unter Druck: Karl-Theodor zu Guttenberg hat in seiner Doktorarbeit ausführliche Zitate und ganze Textbausteine verwendet, ohne die Urheber zu nennen. Plagiatsjäger wittern Schummelei. Was ist dran an den Vorwürfen?  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Plagiatsvorwürfe: Dr. Guttenberg schrieb auch bei der "FAZ" ab +Erst "Neue Zürcher Zeitung", jetzt die "Frankfurter Allgemeine": Gegen Verteidigungsminister Guttenberg werden neue Fußnotenvorwürfe laut. So hat er die Einleitung seiner Dissertation fast wörtlich aus der "FAZ" abgeschrieben.  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Spiegel: Umstrittene Doktorarbeit: Plagiatsjäger nehmen Wehrminister aufs Korn +Deutschlands engagiertester Plagiatsjäger macht dem Verteidigungminister schwere Vorwürfe wegen seiner Doktorarbeit, eine Kollegin urteilt: "Es sieht sehr nach Copy und Paste aus". Verliert Guttenberg jetzt seinen akademischen Grad?  +
Pressespiegel/Eintrag/2011-02-16 Stern: Die Abgeschriebenen melden sich zu Wort +„Nach der NZZ nun auch die FAZ? Die Einleitung von Guttenbergs Doktorarbeit soll sich fast wortwörtlich mit einem in der Zeitung erschienenen Text decken. Unterdessen forderte der Chefredakteur der "Neuen Zürcher Zeitung am Sonntag" eine Entschuldigung vom deutschen Verteidigungsminister.“  +

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki