Wikia

GuttenPlag Wiki

Seite 015 Fußnote

Kommentare49
4.221Seiten in
diesem Wiki
015

Der deutsche Humanist M. Ringmann begeisterte sich für den Entdecker und Seefahrer Vespucci. Der mit Ringmann befreundete Kosmograph M. Waldseemüller nahm dessen Vorschlag auf, Vespuccis Namen auf der seiner "Cosmographiae Introductio" beigegebenen Weltkarte von 1507 für den neuen und erst vage umrissenen Erdteil zu verwenden. Ringmann hatte vorgeschlagen, Vespuccis Vornamen(der sich von Imre bzw. Emmerich, dem zusammen mit dem Vater heiliggesprochenen Sohn des Ungarnkönigs Stephan I. herleitet) entsprechend den Namen der anderen Kontinente der "Alten Welt", Europa, Afrika, zu feminisieren und in dieser Folge als "America" zu übernehmen. Andere Versionen, denen zufolge der Kontinent nach Amalrich, dem Namen zweier Könige von Jerusalem im 12. Jahrhundert, oder nach der 1529 gegründeten Stadt Maracaibo benannt worden sei, sind einwandfrei widerlegt. Vgl. F.Laubenberger, Ringmann oder Waldseemüller? Eine kritische Untersuchung über den Urheber des Namens Amerika,in: Archiv für Wiss. Geographie, Bd.XIII, H.3; A.Ronsin,Découverté baptéme de l’Amérique, 2.Aufl. 1992.

„Der deutsche Humanist Ringmann begeisterte sich für Vespucci, und der ihm befreundete Kosmograph Waldseemüller nahm seinen Vorschlag auf, Vespuccis Namen auf der seiner „Cosmographiae Introductio“ beigegebenen Weltkarte von 1507 für den neuen und hier erst vage in seinen Umrissen angedeuteten Erdteil zu verwenden. Ringmann hatte vorgeschlagen, des Seefahrers Vornamen Amerigo*, entsprechend den Namen der Kontinente der Alten Welt, Europa, Afrika, zu feminisieren und in dieser Form als AMERICA zu übernehmen. …. Andere Versionen, denen zufolge der Kontinent nach Amalrich, dem Namen zweier Könige von Jerusalem im 12. Jh., oder nach der 1529 gegründeten Stadt Maracaibo benannt worden sei,sind einwandfrei widerlegt“

  • Der Name Amerigo leitete sich von Imre oder Emerich her, dem zusammen mit dem Vater heiliggesprochenen Sohn des Ungarnkönigs Stephan I.

Übernommen aus
Burkhard Hofmeister,
zum Teil aus Fischer Länderkunde Nordamerika, Frankfurt am Main 1988 (Überarbeitete Neuausgabe der Originalausgabe von 1970), ISBN 3-596-26295-X, zum Teil aus Eberhard Rosenke, Wildniswandern in Kanada und Alaska: Zu Fuß und im Kanu In: S. 114 Link: http://books.google.com/books?id=EB81lDk48DYC&pg=PA114&lpg=PA114&dq=%2
In: S. 17
Link:

Überprüft:

Das Buch von Hofmeister ist nur als Druckfassung verfügbar. Es befindet sich in meiner Bibliothek.

Auffallend bei zu Guttenberg ist,

  • dass die Quelle "Laubenberger" unvollständig zitiert wird (dort ist der Text in der vorliegenden Form nicht zu finden): Es fehlen Jahr und Seitenzahl.
  • Der Verweis auf das "Archiv für Wiss. Geographie" ist fehlerhaft und ebenso unvollständig. Es handelt sich um den Untertitel der Zeitschrift "ERDKUNDE".
  • Fehlerhaft ist der Titel von Ronsin: Es muss heißen: découverte und baptême.

Fazit: Es drängt sich der Verdacht auf, daß die zitierten Quellen vom Verfasser nicht gesichtet wurden und lediglich der Verschleierung des Plagiats dienen.

[An den glücklichen Finder: Für Hinweise bzgl. Deiner Änderungen an dieser Seite gibt es ein extra Feld "Zusammenfassung"]

Wie ein Vergleich auch mit dem o.g. Reiseführer zeigt (siehe alte Fassungen dieser Wiki-Seite), hat Guttenberg oder sein/e Geisterschreiber/in sowohl bei der Länderkunde als auch beim Reiseführer abgeschrieben.


Diese Seite kann nicht mehr bearbeitet werden, da sie bereits in Fragmente übernommen wurde und deshalb Änderungen nicht mehr berücksichtigt werden. Um ein neues Plagiat zu melden, lege bitte eine neue Seite ¨Seite [Nummer] [Zusatz]¨ an, wobei [Nummer] die dreistellige Seitenzahl ist und [Zusatz] eine beliebige Ergänzung.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki