Wikia

GuttenPlag Wiki

Seite 032

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare14
Diese Seite kann nicht mehr bearbeitet werden, da sie bereits in Fragmente übernommen wurde und deshalb Änderungen nicht mehr berücksichtigt werden. Um ein neues Plagiat zu melden, lege bitte eine neue Seite ¨Seite [Nummer] [Zusatz]¨ an, wobei [Nummer] die dreistellige Seitenzahl ist und [Zusatz] eine beliebige Ergänzung.

Dissertation Original
Den Gipfel der Machtfülle bildete die berühmte Bestimmung, die es dem Kongress ermöglichte, alle Gesetze zu beschließen, die notwendig und angemessen ("necessary and proper") seien, um die in der Verfassung enthaltenen Kompetenzen wahrzunehmen (Art. I § 8 par. 18 der Verfassung). Diese Machtfülle wurde durch eine dehnbare Bestimmung abgerundet, die besagte, dass der Kongress alle Gesetze beschließen dürfe, die notwendig und angemessen (necessary and proper) sein, um die in der Verfassung enthaltenen Kompetenzen wahrzunehmen.
Eine weitere Beschränkung der Einzelstaaten bildete das Verbot der Münzprägung und Papiergeldausgabe. Allerdings wurde damit erst ein gemeinsamer Binnenmarkt mit einer gemeinsamen Währungs-, Wirtschafts- und Außenhandelspolitik ermöglicht. Kompensation für den Verlust der einzelstaatlichen Souveränität sollte der Senat bieten, über den die Staaten Einfluss auf die Gesetzgebung, den Abschluss von Verträgen und die Ernennung hoher Amtsinhaber nehmen konnten. Die Einzelstaaten mussten obendrein eine Reihe von Beschränkungen hinnehmen, an erster Stelle das Verbot der Papiergeldausgabe und der Münzprägung. Damit war das Fundament gelegt, auf dem ein einheitlicher Binnenmarkt mit einer gemeinsamen Wirtschafts-, Währungs und Außenhandelspolitik errichtet werden konnte. Für den Verlust ihrer Souveränität wurden die Einzelstaaten mit dem Senat entschädigt, über den sie Einfluss auf die Gesetzgebung, den Abschluss von Verträgen und die Ernennung aller wichtigen Amtsinhaber der Exekutive und Judikative (die Leiter der Ministerien, Botschafter, Richter etc.) nehmen konnten.
Übernommen aus: Jürgen Heideking: Revolution, Verfassung und Nationalstaatsgründung, 1763–1815. In: Hans Dietrich von Loeffelholz, Peter Lösche (Hrsg.): Länderbericht USA: Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur. 4., aktualisierte und neu bearb. Aufl., Campus Verlag c2004, ISBN 3593377535, Seite 29.
Link: Google Books
Dokumentiert in:
Kommentar
Keine Übernahme von kompletten Sätzen, jedoch ohne Quellenangabe.
Weitere Passagen des selben Abschnitts von Heideking finden sich bei Guttenberg wörtlich auf S.45
Anmerkung
Der Länderbericht ist auch als Band 401 der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung erschienen: ISBN 3-89331-485-7 d-nb.info/972685278

Fragmente:

Auf S. 30 der Dissertation, Fußnote 38, wird "J. Heideking, Revolution, Verfassung und Nationalstaatsgründung, in: W.P. Adams u.a. (Hrsg.), Die Vereinigten Staaten von Amerika, Bd. 1, S. 32 ff., 43" zitiert. Möglicherweise finden sich dort andere Formulierungen als im hier als Original benannten Werk.
http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Fragment_032_01-14

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki