Wikia

GuttenPlag Wiki

Seite 260-261

4.222Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0

Übernahme einer Passage aus Klaus Stern: Verfassungsgerichtsbarkeit und Gesetzgeber, Westdeutscher Verlag, 1997, dort Seite 16 f.

Bei KT Guttenberg, Diss, S. 260 f heißt es:

Die spezifische „Gestimmtheit des Verfassungsrechts" (K. Stern) führt zu Be­sonderheiten bei der Interpretation. „We must never forget that it is a Constitution we are expounding", hat der Supreme Court der USA bereits 1819 dekretiert. Demgemäß hat sich die Wissenschaft seit langem bemüht, „Prinzipien der Ver­fassungsinterpretation" - so das Thema der Freiburger Tilgung der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer von 1961 - herauszuarbeiten, wie überhaupt ein Großteil der jüngeren Arbeiten zum Thema Auslegung der Verfassungsauslegung gewidmet sind. Dabei wird erschöpfend die „Komplexität der Interpretationsauf­gabe" oder ihre „Unerschöpflichkeit", der sich jede Epoche unter ihren jeweiligen Bedingungen neu zu stellen hat, betont.



Diese zwei Absätze kommen aus Stern, S. 16 f:


Diese spezifische Gestimmtheit des Verfassungsrechts führt zu Besonderheiten bei der Interpretation. „We must never forget that it is a Constitution we are expounding", hat der Supreme Court der USA bereits 1819 dekretiert. Demgemäß hat sich die Wissenschaft seit langem bemüht, „Prinzipien der Ver­fassungsinterpretation" - so das Thema der Freiburger Tagung der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer von 1961 - herauszuarbeiten, wie überhaupt die Arbeiten der letzten Zeit zum Thema Auslegung überwiegend der Verfassungsauslegung gewidmet sind. Dabei wurde durchweg die „Komplexität der Interpretationsauf­gabe" oder ihre „Unerschöpflichkeit", der sich jede Epoche unter ihren jeweiligen Bedingungen [SEITENWECHSEL] neu zu stellen hat, betont.

(Zitiert nach der oben geannnten Schrift von Stern, eingesehen am 23. Feb. 2011 in der Staatsbibliothek Hamburg.)


Über google books findet sich nur folgendes Fragment von S.16, was jedoch auf eine Verschleierung deutet:


"Prinzipien der Verfassungsinterpretation" - so das Thema der Freiburger Tagung der Vereinigung Deutscher Staatsrechtslehrer von 1961 - herauszuarbeiten, wie überhaupt die Arbeiten der letzten Zeit zum Thema Auslegung überwiegend der Verfassungsauslegung gewidmet sind. Dabei wurde durchweg die "Komplexität der Interpretationsaufgabe" oder ihre "Unerschöpflichkeit" der sich jede Epoche unter ihren jeweiligen Bedingungen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki